Was bleibt

Habt ihr euch schonmal gefragt, was von euch, von eurem Wirken in Erinnerung bleibt?

Einen kleinen Vorgeschmack kann man bekommen, wenn man alte Kollegen aus dem alten Job wiedersieht. In meinem Fall blieb dort ein wenig schmeichelhafter Spitzname für einen Kunden.

Obwohl mich dort kaum noch einer kennt, hält sich der hartnäckig. Ein wenig traurig war ich schon, dass nicht mehr haften blieb vom Engagement. Immerhin, etwas blieb — das Erkennen, daß ich keinen Einfluß habe, was.

Von Erik H.

Autor + #Podcaster; liebt #Segeln + den FC Sankt Pauli. #FCSP. Produziert den autofiktionalen #Blog "https://ring2.de" #lgbtqally

Ein Kommentar

  1. @erik In München hält sich hartnäckig ein Meme bei #Telefonica, das ich mir vor acht Jahren mal ausdachte: dass die Berge, die bei Föhn so klar und nah erscheinen, eigentlich ein Hologram sind. Und bei Nebel einfach zu wenig Strom über ist, um es zu erzeugen.

    Mir wurde gerade wieder berichtet, dass sich dies dort immer noch hält — nur meine Urheberschaft kennt da keiner mehr 😉 – so kanns auch gehen..

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert