Random-Glück

Spontan freundlichsein, Fremden gegenüber, macht nachweislich glücklicher.

Immer mal wieder praktiziere ich „RAKs“, wie das in der Soziologie heisst: „Random Act(s) of Kindness“.

Manchmal werfe ich Kleingeld hinter mich oder lege es auf Stufen. Ich stelle mir dann vor, wie sich jemand freut beim Finden.

Heute war ich Empfänger einer solchen spontan-freundlichen Aktion. Ich hatte gar nicht gemerkt, dass ich mein Handy verloren hatte, bevor ich diesen Zettel an der Fahrertür sah:

„Handy verloren? Es liegt bei Edeka im 1. OG an der Info :)“

Von Erik H.

Autor + #Podcaster; liebt #Segeln + den FC Sankt Pauli. #FCSP. Produziert den autofiktionalen #Blog "https://ring2.de" #lgbtqally

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert