Wie 2014 nur anners

2014 war das Sommerhalbjahr warm und lang. Von einer selbstverständlichen Unschuld gelabt, die uns heute verloren ist.

Der Hafenmeister hatte Ende Mai schon braune Beine.
Kurze Hosen waren seine Uniform in dieser warmen Wonne;
dort zu arbeiten, wo andere Urlaub machen. Den idle Blick auf die Ostsee gerichtet, blinzelnd in den hellblauen Nordhimmel lächeln – und annersrum.

Dieses Jahr ist es am und im Fjord genauso warm, nur die Wonne stellt sich nicht ein: der Wind pfeift aus Ost über die japsende See. Zu früh zu wenig Sauerstoff.

Von Erik H.

Autor + #Podcaster; liebt #Segeln + den FC Sankt Pauli. #FCSP. Produziert den autofiktionalen #Blog "https://ring2.de" #lgbtqally

Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert